Schüler - Eltern - Lehrer - Gespräche

Überzeugt davon, dass es "Gemeinsam leichter geht" werden an der Realschule Althengstett
                                            S-E-L-Gespräche geführt.

Zielsetzung dieser Gesprächskultur
-> Individuelle Wahrnehmung und Unterstützung des Schülers durch Lehrkräfte und Eltern.

-> Beziehungsaufbau und Beziehungspflege:
    Der Mensch steht im Vordergrund, nicht die Leistungsziffer.
-> Selbst- und Fremdwahrnehmung wird geschult.
-> Gesprächsinhalte sind neben der persönlichen und sozialen Kompetenz
    auch die Methoden- und Fachkompetenz.

Umsetzung
-> Die Gespräche sind an den Klassenlehrer und/oder das Klassenlehrertandem gebunden,
    sie
informieren in diesem Gespräch über alle Fächer.
-> Für alle Schüler gibt es mindestens ein verbindliches Gespräch pro Schuljahr.
-> Gibt es fachspezifischen Klärungsbedarf, vereinbaren die Eltern oder der Fachlehrer
    einen gesonderten Termin.

-> Ab Klasse 7 dient die Vorlage der S-E-L-Gespräche als Gesprächsgrundlage,
    diese wird vor dem Gespräch von den Lehrkräften und auch vom Schüler bearbeitet.

Diese Gesprächskultur ersetzt den traditionellen Elternsprechtag.



Ich stimme zu

Unsere Internetseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service und eine bessere Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. Wenn sie auf der Website weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Einstellungen finden Sie hier.