Englandfahrt

Am Montag, dem 26. Oktober 2015 fanden sich die Schüler der Klassenstufe zehn auf dem Parkplatz der Firma Schnaufer ein.
Nachdem alle Schüler eingestiegen waren und sich von ihren Eltern verabschiedet haben, war um 5.00 Uhr Abfahrt.
Nach etwa zwölf Stunden erreichten wir um 17.00 Uhr den Hafen von Callais und nahmen um 17.15 Uhr die Fähre nach Dover. Aufgrund der einstündigen Zeitverschiebung erreichten wir um 17.45 Uhr englischer Zeit den Hafen von Dover. Um 20.15 Uhr kamen wir in Eastbourne an und wurden auf unsere jeweiligen Gastfamilien verteilt.
Den Dienstagvormittag verbrachten wir von 9.00 bis 12.00 Uhr in der JM-Schule, wo unsere Englischkenntnisse aufgebessert werden sollten. Anschließend unternahmen wir eine Stadtrundfahrt, worauf eine circa zweistündige Wanderung am Beachy Head folgte.
Um 18.00 Uhr fuhren wir zurück nach Eastbourne.
Am Mittwochmorgen begann bereits um 7.30 Uhr die Busfahrt nach London. Ankunft war um 9.30 Uhr im Stadtteil Greenwich, wo wir durch einen Zaun den Nullmeridian sahen. Von 10.00 bis 11.00 Uhr unternahmen wir eine Bootsfahrt auf der Themse durch das Stadtzentrum. Nach diesen allerersten Eindrücken legten wir am Pier des London Eye an. Die Fahrt mit dem Riesenrad dauerte etwa eine halbe Stunde und nachdem wieder alle sicher englischen Boden unter den Füßen hatten ging es hinüber in das angrenzende 4D-Kino, das uns hoch über die Dächer Londons fliegen ließ.

Nun hatten wir einen Gewaltmarsch durch London vor uns, bei dem wir an einigen Hauptattraktionen der Stadt vorbeikamen: Dem „Big Ben“, der Westminster Abbey, dem Buckingham Palace und auf Wunsch einiger Schüler (und eines Lehrers) hin dem Hard Rock Cafe. Mit der Underground fuhren wir (fast vollzählig) zum Piccadilly Circus, wo wir gruppenweise eine halbe Stunde Zeit zum Bummeln hatten. Letzte Etappe war Camden Market - ein Flickenteppich aus den unterschiedlichsten Kulturen und schmalen Straßen, in denen sich die schrillsten Läden aneinanderreihten. Nun begann für uns Schüler eine eineinhalbstündige Shoppingodyssee. Um 18.30 Uhr brachten uns die Busse vom London Eye aus zurück nach Eastbourne. Um 21.30 Uhr kehrten alle Schüler zurück in ihre Gastfamilien.

Auf dem Programm des Donnerstags stand der Besuch der JM-Schule von 9.00-12.10 Uhr.
Darauf folgte ein Aufenthalt in der schönen Stadt Brighton, der eingeleitet wurde von einer Besichtigung des imposanten Royal Pavillon. Nach diesem kulturellen Part des Ausflugs blieb noch etwas Zeit zum Erkunden der Küstenstadt. Auf dem dortigen Pier gabe es sogar Möwen, die im Flug einem Schüler das Essen aus der hocherhobenen Hand klaute. Um 17.30 Uhr verließen wir mit dem Bus Brighton. Nach einer kurzen Rückkehr in unsere Gastfamilien endete der Tag mit einem Diskobesuch. Hier tanzten und feierten wir Schüler gemeinsam mit den Lehrern – was wir echt cool fanden.
Am letztem Tag unseres Englandaufenthaltes mussten alle Schüler um 8.00 Uhr mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Pier in Eastbourne finden. Eine letzte Gelegenheit zum Einkaufen. Um 14.30 Uhr kehrten wir alle zurück in unsere Gastfamilien und bereiteten uns für die Abfahrt vor. Um 16.00 Uhr verabschiedeten wir uns von Eastbourne und um 19.45 Uhr schließlich von England.
Nun hieß es Uhr umstellen und um 21.45 Uhr erreichten wir den Hafen von Callais. Am Samstag, dem 31. Oktober endete um 9.30 Uhr die diesjährige Studienfahrt auf dem Parkplatz der Sektkellerei Schnaufer.

Geschrieben von Little Professor (alias Michael Teufel Kl. 10e) 


Weitere Eindrücke von unserer Englandfahrt erhälst du / erhalten Sie hier.

Ich stimme zu

Unsere Internetseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service und eine bessere Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. Wenn sie auf der Website weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Einstellungen finden Sie hier.