Projekt LEBEN

LEBEN an der Realschule Althengstett“  heißt Lernen, Erleben, Bewähren, Erziehen und Nachwirken

Frau Becker (Schulsozialarbeiterin der Schule) und Frau Wurster-Zischler (RR) sind die verantwortlichen Leiterinnen dieses
pädagogisch orientierten Projekts, sie werden bei Bedarf von außerschulischen Partnern unterstützt.

Projektinhalte
- Übungen zur Fremd- und Selbstwahrnehmung

- Wechselwirkungen von eigenem Verhalten und der Reaktion meines Gegenübers erfahren (Empathie)
- Thematisiert werden außerdem Themen wie: Grenzen, Werte, Sozialverhalten und deren Stellenwert in der Schulgemeinschaft
- Beitrag für die Schulgemeinschaft 

Das Projekt umfasst 4 Module
1. Gruppentreffen aller Teilnehmer: SchülerInnen, Frau Becker, Frau Wurster-Zischler
    Bedeutung des Projekts bzw. der Teilnahme, Gruppenfindung, Abklärung der Erwartungen, Rahmenbedingungen
2. Einzelgespräche SchülerIn mit Frau Becker
    Definition persönlicher Ziele, Selbst-/ Fremdwahrnehmung. Wie geht es mir an unserer Schule?
3. Gemeinsames „Projekt“ für die Gemeinschaft (Einzelne/ Klasse/ Schule)
    SchülerInnen entscheiden sich für ein Projekt an dem sie gemeinsam arbeiten mit dem Ziel, sich konstruktiv in die Schulgemeinschaft einzubringen.
4. Abschluss- und Anschlussgespräche aller Teilnehmer
    SchülerInnen, Frau Becker, Frau Wurster-Zischler, KlassenlehrerInnen

    Reflektion, positive/negative Erfahrungen Was nehme ich persönlich mit aus dem Projekt? Ausblick: Wie geht es weiter?

Die Teilnahme ist verpflichtend und dem Regelunterricht gleichgestellt.
Wir hoffen auf diesem Wege das Schulklima so mitzugestalten, dass
sich alle im Schullalltag wohlfühlen und die Leistungen erbringen können, die Ihrer Persönlichkeit entsprechen.

 

Ich stimme zu

Unsere Internetseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service und eine bessere Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. Wenn sie auf der Website weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Einstellungen finden Sie hier.