Tanzrausch statt Vollrausch

Im Rahmen der Thementage an der Realschule Althengstett fand für alle Siebtklässler das Präventionsprojekt „Tanzrausch statt Vollrausch“ statt.

Organisiert wurde das Ganze von der Schulsozialarbeiterin Corinna Becker sowie der Lehrerin Frau Fischer, welche sich an der Realschule Althengstett für Prävention einsetzt.

Der Tag wurde in vier Bausteine unterteilt, sodass die Schülerinnen und Schüler neben theoretischem Wissen rund um das Thema Alkohol und dessen Gefahren auch praktische Dinge erlernten, wie beispielsweise das Erste-Hilfe-Leisten bei einer Person, welche sich in einer Notsituation befindet.

Den Theorieteil übernahm Corinna Becker, in dem sie über die Auswirkungen von zu hohem Alkoholkonsum sprach, welche Auswirkungen dies im Körper hat und aufklärte, ab wann man überhaupt Alkohol trinken darf. Wie es sich anfühlen kann, betrunken zu sein, durften die Schüler/innen dann auch durch das Tragen einer sogenannten Rauschbrille selbst erfahren.

Den praktischen Teil zur ersten Hilfe übernahmen die Schulsanitäter/innen sowie die verantwortlichen Lehrerinnen und Lehrer der Schulsanitäter-AG der Realschule. Hier hatten die Siebtklässler die Möglichkeit von Mitschülerinnen und Mitschülern zu lernen, was im Ernstfall zu tun ist.

Ein weiterer Baustein wurde in Kooperation mit der Tanzschule danekdance aus Calw durchgeführt. Der Tanzlehrer Steffen Schüle zeigte den Siebtklässlern verschiedene Partytänze, wie Freestyle, welche die Jugendlichen dann am Nachmittag beim gemeinsamen Tanzrausch direkt umsetzen durften.

Vielen Dank an alle Beteiligten für das Engagement. 

     
Ich stimme zu

Unsere Internetseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service und eine bessere Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. Wenn sie auf der Website weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Einstellungen finden Sie hier.